CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

TrekStor Pyrus Test

TrekStor Pyrus

TrekStor Pyrus

Unsere Einschätzung

TrekStor Pyrus Test

<a href="https://www.ebookreadertest.net/trekstor/pyrus/"><img src="https://www.ebookreadertest.net/wp-content/uploads/awards/206.png" alt="TrekStor Pyrus" /></a>

Einschätzung
Hardware
Leistung
Software
Preis-Leistung
TrekStor Pyrus bei Amazon:

    Merkmale

    • Lesen wie auf Papier - dank innovativer Digital Ink Technologie
    • Gestochen scharf und flimmerfrei - sogar bei direkter Sonneneinstrahlung
    • Wochenlanger Lesegenuss dank intelligentem Stromsparmanagement
    • Platz für etwa 4.000 Bücher dank 4 GB internem Speicher
    • Lieferumfang: eBook Reader Pyrus, USB 2.0-Kabel (USB-A auf Micro-USB), Kurzanleitung

    Technische Daten

    MarkeTrekStor
    ModellPyrus
    Gewicht216 g
    Displaygröße6"
    Maximale Auflösung600 x 800 Pixel
    Speicherkapazität4 GB
    AkkulaufzeitRund 2 Monate Stunden
    DisplaytypE-ink
    FormateBMP, EPUB, FB2, GIF, HTML, JPEG, PDB, PDF, PNG, RTF, TIFF, TXT
    AnschlüsseMicro-usb
    BesonderheitenTouchscreen, Kein-pc
    Farbeschwarz

    Der  Trekstor Pyrus liegt derzeit preislich auf dem Niveau von  Amazons günstigstem Kindle. Es bleibt also die Frage, zu welchem Produkt man greifen soll? Wo liegen die Vorteile, wo die Nachteile? Eines scheint aber auf jeden Fall klar, der Pyrus ist vor allem für Vielleser geeignet. Wir haben mal geschaut, was die Kunden auf Amazon zu dem Modell sagen.

    TrekStor Pyrus bei Amazon:

      Display und Hardware

      Der Pyrus von Trekstor verfügt wie Amazons Kindle 4 über einen 6 Zoll großen E-Ink-Bildschirm, der auch sonnentauglich ist. Allerdings fehle eine Beleuchtung. Bücher lesen könne man auf dem „Digital Ink“-Display, das mit 800 x 600 Pixeln auflöst, wirklich sehr gut. Im Vergleich zum Kindle fehlt den Kunden allerdings eine WLAN- oder UMTS-Anbindung, daher können neue Bücher und Zeitschriften nur mittels PC gekauft werden. Wir verteilen 3.5 von 5 Sternen.

      Akku und Leistung

      Über den Micro-USB-Anschluss wird der interne Lithium-Ionen-Akku wieder aufgeladen. Bei einer Lesedauer von täglich einer halben Stunde soll der Akku den Angaben zufolge rund zwei Monate durchhalten. Sowohl das Lesen von Büchern als auch das Betrachten von Fotos und das Hören von Musik geschehe ohne zu ruckeln, den Trekstor könne man flüssig bedienen. Insgesamt vergeben wir 4 von 5 Sternen.

      Inhalte und Formate

      Im Gegensatz zum Kindle kann der Reader aus dem Hause Trekstor mit MicroSD-/MicroSDHC-Speicherkarten auf maximal 32 GByte Kapazität erweitert werden. Zudem ist der interne Speicher mit 4 GByte recht groß. Er kann außerdem zahlreiche E-Book-Formate anzeigen, dazu zählen ePub und PDFs, Adobe-DRM-Dokumente sowie Textdateien, Fictionbook-FB2-, PDB-(Palm-Media-), RTF- und HTML-Dateien. Fotos kann er mit seinen 16 Graustufen in den Formaten JPG, BMP, GIF und PNG wiedergeben. Wir vergeben insgesamt in dieser Kategorie 4.5 von 5 Sternen.

      Fazit

      Der Trekstor Pyrus aka Liro Ink eignet sich vor allem für Vielleser, die ihre Bücher aus allen möglichen Quellen besorgen möchten. Viel falsch machen kann man bei dem Preis nicht, so kann auch über die fehlende Online-Anbindung hinweg gesehen werden – Bücher müssen immer via PC gekauft werden. Aktuell bekommt man den Pyrus für um die 0 (Preis derzeit nicht verfügbar) Euro, der Preis bekommt daher 4.5 Sterne. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 80 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 3.5 Sterne vergeben.

      Neuen Kommentar verfassen

      Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell TrekStor Pyrus gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?