CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

eBook Reader reinigen – so bleiben Geräte gut erhalten!

Dass man mit Elektroartikeln möglichst gut und sorgsam umgehen sollte, versteht sich im Grunde von selbst. Schon ein Sturz aus geringer Höhe kann zu einem Totalschaden führen oder zur Folge haben, dass die Hersteller keine Reparaturen im Rahmen der eigentlichen Garantieleistung übernehmen. Die Aufbewahrung von eBook Reader-Modellen in einer Tasche oder Hülle sowie das Aufbringen einer Schutzfolie fürs Display sind schon aus diesem Grund dringend angeraten, damit Sie am besten über Jahre hinweg Freude an den Produkten haben. Denn je nach dem, für welches Modell Sie sich entschieden haben, sind die eBook Reader von Markenherstellern nicht unbedingt als günstig zu bezeichnen. Gerade dann nicht, wenn es sich um Geräte handelt, die durch viele weitere Features für weit mehr als das reine Lesen genutzt werden können.

Auch Kinder können in die Arbeit einbezogen werden

E-ReaderVerwenden Sie die Reader samt Zubehör vorausschauend: Ebookreadertest.net weist darauf hin, dass Sie Ihrem Modell einen wirklich großen Gefallen tun, wenn Sie den eBook Reader regelmäßig reinigen und dabei bewusst auf geeignete Pflegeprodukte setzen, die den speziellen Anforderungen gerecht werden. Wichtig dabei ist auf jeden Fall, dass Sie die Produkte von Kindern möglichst fernhalten. Denn manches Reinigungsmittel enthält neben Alkohol weitere giftige Stoffe, die gerade für den Nachwuchs gefährlich sind. Gemeinsam mit den Kindern können Sie aber auch deren eBook Reader reinigen, damit die Kids frühzeitig lernen, wie man sorgsam mit eigenen Elektrogeräten umgeht. So müssen Mama und Papa nicht schon in ein paar Monaten die Garantieleistung der Hersteller oder Händler in Anspruch nehmen.

Sie möchten wissen, wie Sie den eBook Reader am besten reinigen können? Genau um diese Frage wird es in den kommenden Abschnitten gehen …

Tipps von Herstellern nicht außer Acht lassen!

Zunächst einmal sollten Sie der Versuchung widerstehen, die Geräte mit dem erstbesten Mittel aus dem Haushalt zu bearbeiten. Erst einmal gilt es, auf etwaige Hersteller-Tipps zu achten. Danach können Sie rasch mit der Reinigung beginnen. Früher konnte man vielleicht mal schnell mit einem x-beliebigen Putzlappen und Mitteln wie Terpentin oder Haushalts-Reinigern an die Arbeit gehen. Doch die neuen, teils sehr empfindlichen eBook Reader reinigen Sie besser nicht unüberlegt auf diese Weise. Sonst nehmen Sie einen Schaden an Gehäuse und Display in Kauf, der vielleicht weitaus schlimmer als der normale Verschleiß durch ständigen Gebrauch ausfällt. Und genau dies soll ja nun einmal durch das Reinigen vermieden werden!

Original-Mittel von Reader-Herstellern können teuer sein

Viele Anbieter verkaufen eigene Reinigungsmittel. Doch diese sind nicht selten relativ teuer, obwohl sie eben nicht immer die besten Produkte sein müssen. Wobei ein wenig höherer finanzieller Aufwand für die besten Pflegemittel ausreichen kann, damit Ihr eBook Reader auch nach einigen Monaten regen Gebrauchs noch genauso gepflegt aussieht wie am Tag der Lieferung. Das Wichtigste ist und bleibt die regelmäßige Pflege und Reinigung, damit das Produkt Ausdauer demonstriert. Das fängt schon beim Display an. Möchten Sie keine Displayfolie aufbringen, rät ebookreadertest.net beispielsweise nur Nutzung von passenden Handschuhen, sollten Sie einen Reader mit Touchscreen Ihr Eigen nennen. Das verhindert unschöne Fingerabdrücke auf dem Display. Und ebenso verhindern sie bleibende Kratzer, die irgendwann einen Display-Austausch erforderlich machen.

Sanfte Putztücher schonen Displays und Gehäuse

Und eben dieser ist im Ernstfall weitaus teurer als ein günstiges Reinigungsmittel und ein hochwertiges Putztuch. Die Empfehlungen der Hersteller zur Verwendung selbst gemachter Putzlappen sind deutlich: Je nach Material werden Verschmutzungen eher schlimmer als besser. Schon aus diesem Grund sollten Sie sehr genau überlegen, wie Sie den eBook Reader reinigen möchten. Krümel und Staub können vorsichtig bei geringer Leistungsstufe mit einem handlichen Staubsauger entfernt werden. Schon ein feuchtes Tuch – auf jeden Fall ohne raue Oberfläche – mit klarem Wasser kann gröbsten Schmutz beseitigen; hartnäckigeren Spuren des alltäglichen Gebrauchs hingegen müssen Sie mit etwas mehr Aufwand den Kampf ansagen, damit Sie auf dem Lesegerät endlich wieder alles in der gewohnt hohen Qualität genießen können.

Vor allem Schnittstellen und Ausgänge wollen gepflegt werden

In kleineren Rillen und an den Kontaktstellen sollten Sie am besten nur mit einem handelsüblichen Wattestäbchen arbeiten. Spätestens an dieser Stelle gilt es jedoch, wirklich auf empfohlene Computer- oder explizite eBook Reader-Reinigungsmittel zu vertrauen. Kontaktspray kann bei Anschlussproblemen Abhilfe schaffen, sollte aber ebenfalls zurückhaltend dosiert eingesetzt werden. Zentrale Reinigungstipps entnehmen Sie außerdem stets den Produktbeschreibungen und Bedienungsanleitungen der Hersteller der eBook Reader. Andernfalls besteht das Risiko, dass Sie bei allen guten Vorsätzen am Ende das genaue Gegenteil durch allzu viel Mühen erreichen. Also einen drohenden Schaden, weil Sie vielleicht zu viel des Guten erreichen wollten. Solange die Garantie noch läuft, sollten Sie besser nicht das komplette Gerät auseinander schrauben, um auch das Innenleben gänzlich säubern zu können!

Um nochmals alle wesentlichen Punkte für die Reinigung zusammenzufassen:

  • regelmäßiges Reinigen sorgt für Langlebigkeit der Reader;
  • Kinder nicht mit Reinigungsmitteln unbeaufsichtigt lassen, gemeinsame Arbeit schafft Verantwortungsgefühl beim Nachwuchs;
  • Handel hat Alternativen zu originalen Hersteller-Produkten in petto;
  • besser schonende statt aggressive Mittel verwenden sowie keine Lappen und Tücher mit rauer Oberfläche nutzen, um vor allem schlimmere Display-Kratzer zu vermeiden;
  • Wattestäbchen für schwer erreichbare Stellen, Rillen und Kontakte nutzbar;
  • oberflächlicher Schmutz kann vorsichtig mit Handstaubsaugern entfernt werden;
  • Hersteller treffen zumeist wichtige Angaben zur Reinigungsempfehlungen!

Viel Aufwand müssen Sie also nicht in Kauf nehmen, um lange am eBook Reader Freude zu haben, ohne dass die Geräte technische oder optische Probleme bereiten. Wichtig ist dabei generell, dass Sie nicht übermütig und ohne pragmatische Planung an die Arbeit gehen. Denn die Aussage „viel hilft viel“ trifft auch hier nicht immer den Nagel auf den Kopf. Setzen Sie regelmäßige Intervalle für die Reinigung der eBook Reader fest. So sind Sie schnell mit allem durch und müssen nicht mehr Zeit als nötig investieren in die dauerhafte Funktionsfähigkeit Ihres digitalen Lesegeräts.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen