CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Firmware-Update: Kindle touch zum Paperwhite Test

Beitrag

Beitrag
Beitrag bei Amazon:

    Technische Daten

    MarkeBeitrag

    Geduld wird belohnt: Für sein eBook-Lesegerät „Kindle touch“ wird von Amazon ein umfassendes Update zur Verfügung gestellt. Die aktuelle Version 5.3.2 bietet für den Reader zahlreiche neue Funktionen, die bisher nur für das Nachfolgegerät „Paperwhite“ verfügbar waren.

    Beitrag bei Amazon:

      EBook-Reader Amazon Kindle touch © Amazon

      Ab sofort stellt Amazon für den Kindle touch ein umfassendes Update bereit. Mit Hilfe der aktuellen Firmware wird der Kindle touch dem Kindle Paperwhite angeglichen. Einzige Ausnahme bildet die Hintergrundbeleuchtung.

      Die wichtigsten Neuerungen des eBooks auf einen Blick

      Nach dem Update verfügt das Kindle touch bzw. das Kindle Paperwhite unter anderem über die Möglichkeit, die heruntergeladenen eBooks mittels der Cover-Ansicht auszuwählen. Es können bestimmte Funktionalitäten des eBook-Readers mit Hilfe einer Kindersicherung geschützt werden. Eine Protokollierung der Lesegeschwindigkeit wird künftig möglich sein. Als besonders praktisch stellt sich „Whispersync“ heraus. Hierbei werden Hörbücher mit eBooks synchronisiert. Dies bedeutet, es kann immer an genau der Stelle weitergelesen oder -gehört werden, an der zu einem vorherigen Zeitpunkt aufgehört wurde zu lesen bzw. zu hören. Dies geschieht völlig unabhängig davon, ob zum letzten Zeitpunkt gerade ein eBook oder ein Hörbuch genutzt wurde.

      Die besten eBook-Reader für 2013

      Die touch-Firmware in der Version 5.3.2 wird von Amazon zum Download angeboten. Diese Datei muss auf den Kindle übertragen werden, um dort manuell das Update über das Menü Einstellungen starten zu können. Wer hiermit Probleme hat, kann auch darauf warten, dass die Firmware sich automatisch per WLAN lädt.

      Neuen Kommentar verfassen