Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Virtuelle Bibliothek – So leihen Sie Ebooks aus

Kobo GLO Ebook ReaderBibliotheken sind ein magischer Ort. Die unzähligen Bücher dort laden zum Stöbern und Verweilen ein und versprühen dabei ihren ganz eigenen Charme. Bibliotheken sind aber nicht nur magisch, sondern auch (ganz pragmatisch ausgedrückt) praktisch. Sie ermöglichen es, Bücher auszuleihen, anstatt diese zu kaufen. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern schont vor allen Dingen auch den Geldbeutel und sorgt für mehr Platz in den eigenen vier Wänden. Was ist der analogen Welt seit Jahrhunderten einwandfrei funktioniert, ist nun auch im World Wide Web salonfähig geworden. Sogenannte virtuelle Bibliotheken bieten eine Vielzahl an Ebooks an, die ausgeliehen, gelesen und wieder zurückgegeben werden können. Der Gedanke dahinter: Die Ebooks sind wesentlich günstiger als wenn man sie richtig kaufen würde. Dadurch haben sich virtuelle Bibliotheken unlängst zu einer wahren Alternative für Ebook-Fans entwickelt. Wie Sie ein Ebook ausleihen können? Erfahren Sie es hier.

Ebooks ausleihen – So funktioniert’s

Virtuelle Bibliothek - So leihen Sie Ebooks ausWenn Sie ein Ebooks ausleihen wollen, müssen Sie sich zunächst für einen Anbieter entscheiden. Eine kleine Auswahl der gängigsten Online Bibliotheken im deutschsprachigen Raum finden Sie weiter unten in diesem Beitrag.

Haben Sie den perfekten Anbieter gefunden, müssen Sie sich als nächstes registrieren. Die meisten virtuellen Bibliotheken arbeiten mittlerweile auf Flatrate-Basis, da das für beide Seiten am einfachsten ist. Haben Sie Ihre Mitgliedschaft in der Online-Bibliothek abgeschlossen, können Sie in der Regel zwischen verschiedenen Modelle (beispielsweise Basis, Plus und Premium) wählen. Diese Wahl beeinflusst, wie viele Ebooks Sie gleichzeitig ausleihen können. Am Anfang reicht meist eine Basis-Mitgliedschaft.

Nicht selten stellen Nutzer aber schon bald fest, wie angenehm es sein kann, mehrere Bücher gleichzeitig auszuleihen. Ein Upgrade ist problemlos möglich und kann jederzeit durchgeführt werden. Bedenken Sie aber, dass dadurch die Kosten für Ihre Mitgliedschaft in der virtuellen Bibliothek steigen werden. Dennoch kann das Ausleihen von Ebooks in jedem Fall als kostengünstige Alternative bezeichnet werden. Vor allem Menschen, die am liebsten aktuelle Bestseller lesen, werden schnell merken, dass sie hier viel Geld sparen können.

Die Auswahl der meisten Ausleih-Anbieter ist enorm. In den Bibliotheken finden Sie nahezu jedes Werk, das ihr Herz begehrt. Wenn Sie sich für ein Werk oder auch mehrere entschieden haben, reicht meist ein einfacher Klick oder Fingertipp, um das Ebook auszuleihen. Danach landet es in Ihrer persönlichen Bibliothek und kann wie gewohnt auf den Ebook Reader übertragen werden.

Info: Das Tolle an den virtuellen Bibliotheken ist, dass es weder Ausleihfristen noch Mahngebühren gibt. Das bedeutet, dass Sie das Buch so lange Sie wollen auf Ihrem Reader lassen können. Es drängelt Sie also keiner, das Ebook so schnell wie möglich durchzulesen.

Wenn Sie das Buch schließlich beendet haben oder bemerken, dass es Sie doch nicht interessiert, können Sie es ganz einfach zurückgeben. Der freigewordene Platz ermöglicht es Ihnen dann, ein neues Ebook auszuwählen und zu Ihrer Bibliothek hinzuzufügen.

Vor- und Nachteile von ausgeliehenen Ebooks

  • weniger Kosten
  • Ausleihe von mehreren Büchern möglich
  • keine Wartezeiten
  • einfache Ausleihe und Rückgabe
  • keine Fristen
  • keine zusätzlichen Kosten (Mahngebühren)
  • Auswahl zwischen verschiedenen Flatrate-Angeboten
  • nicht unbegrenzt nutzbar

Die besten Anbieter für die Online-Ausleihe von Ebooks

Anbieter Hinweise
Skoobe Wenn es um das Ausleihen von Ebooks im deutschsprachigen Raum geht, dann führt kein Weg um Skoobe herum. Der Onlineshop wurde bereits im Jahr 2010 von verschiedenen deutschen Verlagen gegründet und ist für viele Ebook-Fans die erste Adresse, wenn es um das Ausleihen von Ebooks geht. Der große Vorteil von Skoobe ist die riesige Auswahl. Wer hier etwas ausleihen will, findet mehr als 100.000 verschiedene Bücher aus allen Genres und von unterschiedlichen Verlagen. Damit Sie sich bei dieser Fülle an Ebooks besser zurechtfinden, ist Skoobe in verschiedene Sparten aufgeteilt. Eine Basis-Mitgliedschaft kostet 9,99 Euro im Monat. Wenn Sie im vollen Umfang von den Vorteilen des Anbieters profitieren wollen, müssen Sie monatlich 19,99 Euro zahlen.
Onleihe Hinter Onleihe stecken nicht wie bei Skoobe Verlage, sondern mehrere Bibliotheken aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Schöne an diesem Anbieter ist, dass Sie hier nicht nur Bücher, sondern auch Zeitschriften, Magazine, Videos, Musik und Hörbücher ausliehen können. Das Angebot ist also ebenfalls extrem groß und vielfältig. Im Gegensatz zu Skoobe gibt es bei Onleihe eine Ausleihfrist. Wenn diese fällig wird, wird Ihnen das Buch jedoch einfach nur gesperrt und automatisch zurückgegeben. Sie haben danach die Möglichkeit, es erneut auszuleihen. Wenn Sie sich für das Angebot der Onleihe interessieren, müssen Sie sich als Mitglied einer der Bibliotheken registrieren, die Teil der Aktion sind. Die Kosten, die dadurch auf Sie zukommen, sind ausgesprochen gering. Wer also schon einen Bibliotheksausweis hat, sollte unbedingt nachschauen, ob die Bibliothek Teil der Onleihe ist. Dann können nämlich direkt Ebooks ausgeliehen werden.
Amazon Natürlich spielt auch Ebook-Riese Amazon bei den Ausleih-Angeboten eine große Rolle. Der Konzern hat seit 2012 eine beträchtliche Online-Bibliothek, die rund 200.000 Werke umfasst. Es muss jedoch erwähnt werden, dass nur 10.000 davon auf Deutsch sind. Außerdem können die Ebooks, die via Amazon ausgeliehen werden, nur auf Kindle-Geräten gelesen werden. Eine weitere Einschränkung: Um ein Buch auszuleihen, muss eine Amazon Prime-Mitgliedschaft abgeschlossen werden. Diese kostet derzeit (Stand: Februar 2016) 49 Euro pro Jahr. Als Amazon Prime-Kunde können Sie jeden Monat ein Ebook ausleihen und dieses so lang wie nötig behalten. Damit Sie sich ein neues Buch ausleihen können, müssen Sie das vorherige jedoch zurückgeben.

Tipp: Sie können Ebooks aus direkt in der Bibliothek Ihres Vertrauens ausleihen. Der Weg über Onleihe ist nicht zwingend notwendig.

Das Ausleihen von Ebooks ist eine echte Alternative zum ständigen Neukauf. Vor allem die lockeren Regelungen bei den Ausleihfristen sorgen dafür, dass Sie sich richtig viel Zeit beim Schmökern lassen können. Da ist es fast schon so, als hätten Sie das Ebook wirklich gekauft. Allerdings muss auch gesagt werden, dass sich diese Branche noch immer in den Kinderschuhen befindet. Das merkt man vor allem daran, dass das Angebot deutschsprachiger Online-Bibliotheken bisher noch sehr überschaubar ist. Wenn sich der Trend in den nächsten Jahren jedoch weiter durchsetzt und die Nachfrage steigt, ist es durchaus denkbar, dass auch die Zahl der Anbieter und somit auch der Möglichkeiten für Nutzer weiter anwächst. Eingefleischte Leseratten, die nie genug von Ebooks kriegen können, werden diese Entwicklung mit Sicherheit begrüßen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen